Wie eine Zugskomposition anbieten ?

Sie werden einige einfache Regeln unten finden, damit die Informationen, die Sie erteilen, richtig verstanden werden.

  1. Ordnung der Fahrzeuge

    Die Ordnung der Fahrzeuge muß immer von dem Kopfwagen (Lokomotive oder Steuerwagen) bis dem Endewagen angegeben werden. So ist die Lokomotive nicht immer das erste Fahrzeug des Zuges.


  2. Ermittlung der Fahrzeuge

    Die verschiedene Fahrzeuge hatten einen Kode. Sie können diese Koden auf der Seite, die die Fahrzeugeliste vorstellt, finden. Wenn ein Fahrzeug fehlt, senden Sie mir ruhig ein kleines Email an info@beluxtrains.net.


  3. Ausrichtung gewisser Plätze im Zug

    Mit "gewisser Plätze" verstehe ich zum Beispiel den Gepäckplatz einer Wagen. Zum Beispiel gibt es 1 Kl. und 2 Kl. M4 Wagen, die aus einem Gepäckplatz bestehen. Es ist sehr interessant, die Ausrichtung dieses Gepäckplatz zu kennen. Ein Pfeil wird von Nutzen sein, um diese zu erklären.


  4. Unzertrennliche Einheiten

    Die unzertrennliche Einheiten sind typisch die Triebwagen. Da diese Wagen werden nicht im täglichen Betrieb abgehangen, ist ein einige Kode nur von Nutze um die Triebwageneinheit zu bezeichnen.


  5. Wiederholung von Fahrzeugen des gleichen Typs

    Ein Zug kann aus mehreren Wagen oder Triebwagen des gleichen Typs zusammengestellt werden. Deswegen kann ihre Vielfalt angezeigt werden, um Zeit einzusparen. Die Bedingung ist natürlich, daß die Wagen des gleichen Typs durch anderen nicht getrennt werden. Sehen Sie die folgende Beispiele unten.


  6. Beispielen

    1. Nehmen Sie den Fall von dem Zug IR 3939 und dem Zug IR 3940 im 2009. Sie sind aus einem oder 2 Wagen zusammengestellt.
      • Zug IR 3939


        Der angegebene Kode ist: AM75 + AM75 oder AM75 x2

      • Zug IR 3940


        Der angegebene Kode ist: AM75

    2. Nehmen Sie jetzt den Fall von einem Zug mit 2 Wagen mit Gepäckplatz. Die Ausrichtung dieses Platz muß angezeigt werden.



      Der angegebene Kode ist: 21 + M4B + M4B + M4BD<- + M4ADx-> oder 21 + M4B x2 + M4BD<- + M4ADx->

    3. Nehmen Sie den Fall von einem Zug mit einem Steuerwagen:



      Der angegebene Kode ist: I11BDx + I11B + I11B + I11A + I11B + 13 oder I11BDx + I11B x2 + I11A + I11B + 13


Ich hoffe, daß diese einige Beispiele klar sind. Ich warte ungeduldig auf Ihre Beobachtungen !
© 2009 - BeLuxTrains. Diese Website ist nicht amtlich und hat kein kommerzielles Ziel. Die Logos und die Bilder gehören ihren jeweiligen Besitzern.